Wann/Was düngen und welcher Dünger

tmb_gartengestaltung__gartenpflege_wann_was_duengen_und_welcher_duengerGartengestaltung / Gartenpflege: Nur wenn sie immer genügend Nährstoffe bekommen, können Pflanzen gesund und kräftig wachsen, üppig blühen und reiche Ernte bringen. Nutzen Sie die Zeit des Säens und Pflanzens und geben Sie ihnen Vorrats-Dünger mit.

Zur Gartenpflege gehört auch Dünger

Ob organischer oder mineralischer Dünger ist den meisten Pflanzen egal, denn die Wurzeln können Nährstoffe nur voll zersetzt aufnehmen. Die milden organischen Dünger wie Hornspäne, Rinderdung oder Boden-Aktivatoren dienen erst den Boden-Lebewesen als Nahrung, bevor anschließend die Pflanzen profitieren. Schneller und gezielter wirken Mineral-Dünger. Die gekörnten Salze sind einfach in der Anwendung, doch hohe Gaben führen leicht zu Verbrennungen. Das ist bei den bequemen Depot- oder Langzeit-Düngern ausgeschlossen, denn die Nährstoffe sind umhüllt und wirken monatelang. Info: Diese Umhüllung hat ganz feine Poren. Durch die Poren jedes einzelnen Depot-Dünger-Kornes dringt Wasser zum Dünger-Granulat vor und gelöster Dünger wird allmählich durch die Poren wieder an den Boden freigesetzt. Einmal Depot-Dünger gestreut reicht für 60, 90 oder 120 Tage.

Welche Pflanzen? ... Wann? ... Womit? ...

Sehen Sie hier die wichtigsten Düngemaßnahmen im Frühling, Sommer und Herbst auf einen Blick:

Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Ziergarten
Blumenbeete xx xx xx xx xx xx Kompost, Volldünger, Bodenaktivator
Buchs xx xx xx xx xx xx Volldünger, Langzeitdünger
Hecken xx xx xx Kompost, Volldünger
Nadelgehölze xx xx xx Kompost, Koniferen-Spezialdünger
Rhododendren xx xx xx Moorbeet-Spezialdünger
Rosen xx xx Hornspäne, orgn. Dünger
xx xx xx Rosendünger, Langzeitdünger
Stauden-Beet xx xx xx Kompost, Volldünger, Bodenaktivator
Tannen xx xx xx Bittersalz, Koniferen-Dünger
Ziersträucher xx xx Kalkstickstoff zur Unkrautverhütung
xx xx Kompost, Volldünger, Bodenaktivator
Nutzgarten
Gemüse xx xx xx xx xx xx Kompost, phosphorarmer Volldünger
xx xx xx xx xx bei Stickstoffmangel Wuxal-Flüssigdünger
xx xx Kalkstickstoff zur Unkrautverhütung
Tomaten xx xx Tomaten-Langzeitdünger, laufend Flüssigdünger
Beeren-Obst xx xx xx xx xx Kompost, Beeren-Dünger
Erdbeeren xx xx xx Volldünger, Beeren-Dünger
Obstbäume xx xx xx Volldünger, auch Beeren-Dünger
xx xx Kompost, Mist, organischer Dünger
Wein xx xx xx Rinderdung, Beerendünger
xx xx Rinderdung und organischer Dünger
Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Rasen
(alle Rasensorten) xx xx xx xx xx xx Volldünger Entec, Rasendünger mit Unkrautvernichter
xx xx xx Langzeitdünger
Balkon, Topfpflanzen
Balkonkästen xx xx xx Hornspäne, organischer Mischdünger, Langzeitdünger
Hängepetunien xx xx xx xx Flüssigdünger fortlaufend beim Gießen
Kübelpflanzen xx xx xx xx xx xx xx flüssig fortlaufend Langzeitdünger,
Combistäbchen mit Insektizid
Zimmerpflanzen xx xx xx xx xx xx xx flüssig fortlaufend beim Gießen,
Combistächen mit Insektizid
Zitrusgewächse xx xx xx xx xx xx xx Langzeitdünger, Eisendünger, Wuxal
xx xx xx Düngekalk, Azetkalk (kohlensaurer Kalk)

Dünger im Ziergarten

Weil die meisten Garten-Böden schon reichlich Phosphor und Kali enthalten, kommen Rosen, Baum-, Strauch- und Stauden-Flächen mit einer Grund-Düngung aus Kompost (5-7 Liter/qm) und organischen Stickstoff-Lieferanten wie Hornspänen, Horngries (100-150 g/qm) oder Mistkonzentraten (im Fachhandel) zurecht. Geben Sie im Hochsommer weiteren Rosen- oder Langzeit-Dünger, damit es bis zum Herbst weiter blüht im Garten. Rund um die Pflanzen streuen und mit der Kralle flach in die Garten-Erde mischen.

Dünger im Nutzgarten

Organische oder mineralische Volldünger (nur phosphorarmer!) arbeitet man als Grund-Düngung schon 1-2 Wochen vor dem Säen oder Pflanzen in den Garten-Boden ein. Mittelzehrer wie Salate, Möhren oder Kohlrabi brauchen nach 6-7 Wochen eine zusätzliche, Starkzehrer wie Lauch und Kohl bis August eine zweite Dünger-Gabe.

Dünger für Balkon- und Topfpflanzen

Blumenerden enthalten Depot-Dünger, der bis Juli reicht. Dann erneut Langzeit-Dünger für den Herbst geben. Günstig für Kübelpflanzen sind organische oder mineralische Düngekegel. Zusätzlichen Schutz gegen Schädlinge bieten Dünger-Stäbchen mit Insektiziden. Flüssig-Dünger einmal pro Woche beim Gießen ausbringen. Fangen Sie damit bei Hänge-Petunien und anderen Ampel-Pflanzen gleich nach dem Kauf an.


Text und Bild: gartentipps24.de