Wellness im Garten


Wellness im GartenGartengestaltung / Gartenplanung: Gesund leben und die Alltagssorgen vergessen – in einem Wohlfühl – Garten mit kuscheligen Sitzplätzen, einer Garten - Sauna, einer Rasenfläche für Gymnastik, einem Schwimmbecken, einem Nutzgarten mit Vitamin – Ecken mit Obst und Gemüse wird dieser Traum wahr.
 

Erholung wann Sie es brauchen

Der Wunsch nach Geborgenheit, nach Rückzugsräumen und Erholung wird in unserem hektischen Alltagsleben immer stärker. Deshalb erfreut sich der aktuelle Wellness-Trend (engl.: well = wohl, gut) immer größerer Beliebtheit. Wellness – Hotels bieten Wohlfühl – Wochenenden mit Massagen, Duftkuren und Fitnesskursen an. Aber wo könnte man sich besser zurückziehen und zur Ruhe kommen als im eigenen Garten? Zu jeder Zeit, schauen Sie einfach aufs Wetter und schon kann es los gehen. Keine Hotelsuche, kein Buchen und keine lange Anreisezeit.

Schaffen Sie sich Ihren persönlichen Wellness – Garten mit Fitnessbereichen

Gepflegte Rasenflächen sind tolle Plätze zum Ausüben von Gymnastik und natürlich für Sonnenliegen und Freizeitsport, nebenan gleich ein Schwimmbecken zum Abkühlen wäre natürlich optimal. Sie besitzen NOCH keine Gelegenheit sich gleich nach den sportlichen Bewegungen ins kühle Nass zu stürzen. Kein Problem, wir haben für Sie im Internet einen Schwimmbadbauer gefunden. Top-qualifizierte Mitarbeiter von Gfk Becken werden Ihnen gern zu Ihrem exklusiven Privatpool verhelfen. Besuchen Sie die Ausstellung und lassen Sie sich beraten.

Sport an der frischen Luft zu treiben ist viel angenehmer als in muffigen Zimmern oder Hallen, zusammen mit anderen schwitzenden Körpern. Und wenn der Rasen einmal zu feucht ist, um Bodenübungen zu machen, dann hilft ein Deck aus einzelnen Holzplatten. An einer Seite werden Rollen befestigt, damit ein Umzug in den Schatten an heißen Tagen leicht fällt. Fit bleiben ist im Garten nicht nur mit Sport möglich. Schon die Gartenarbeit an sich bringt den Kreislauf in Schwung und macht Spaß, aber dass ist ja schon bekannt. Tipp: Damit die Wirbelsäule entlastet wird, arbeiten Sie immer mit geradem Rücken.

Selbst angebautes Gemüse ernten

Sich gesund zu ernähren ist nicht schwer, wenn Sie einen Bereich im Garten mit Gemüse und Obst einplanen. Hier können Sie sich Ihre täglichen Vitamin – Rationen in Form von Salaten, Möhren, Stachel- oder Johannisbeeren, Radieschen oder Tomaten abholen. Vergessen Sie in Ihrem Wellness – Garten die Kräuter nicht. Salbei, Rosmarin, Thymian, Petersilie, Schnittlauch und Basilikum würzen Speisen. Planen Sie Ihr Kräuterbeet oder Ihre Kräuterspirale in der Nähe des Hauses ein, damit Sie beim Kochen schnell frische Blätter abschneiden können. Viele Kräuter finden auch Verwendung bei der Heilung von Krankheiten. Salbei hilft zum Beispiel bei Husten. Auch in der Kosmetik und für Badezusätze sind Kräuter aus dem eigenen Garten wertvolle Zutaten. Sparen Sie sich teure Aromaöle, Cremes oder Badesalze, denn die Zutaten für solche Verwöhn – Produkte wachsen in Ihrem Garten.

Erholung nach Arbeit und Sport

Der Garten sollte neben ausreichend Raum für Bewegung sowie Obst, Gemüse und vielen Kräutern auch gemütliche, versteckte Ecken bieten, in denen Sie ganz entspannt die Seele baumeln lassen können. Schützen Sie solche Lieblingsplätze vor störenden Blicken. Geschnittene Hecken aus Hainbuchen (Carpinus betulus), Rot-Buche (Fagus sylvatica), Eibe (Taxus baccata) oder Feld-Ahorn (Acer campestre) sind blickdicht und nehmen wenig Platz in Anspruch. Suchen Sie sich Ihre Lieblingspflanzen und gestalten Sie sich Ihren persönlichen Wellness – Garten. Schon mit einem kleinen, duftenden Kräuterbeet ist der erste Schritt getan.

Text: gartentipps24.de
Bild: twinlili / pixelio.de