Zuviel organischer Abfall nach den Herbstarbeiten?

tmb_garten_im_herbst_zuviel_organische_abfaelle_nach_den_herbstarbeitenGartenjahr / Garten im Herbst: Die Sommerblüher haben ihr Bestes gegeben, die schöne bunte Blumenpracht wird welken und was bleibt, ist jede Menge organischer Abfall. Der Herbst ist unwiderruflich eingebrochen und bis zum ersten Frost ist noch Zeit, den Garten zu räumen. Dazu gehören Pflanzen, Hecken und Stauden zurückschneiden, Sträucher und Büsche kürzen, Einjahresblüher wegräumen, Rosen beschneiden, Pflanzenkübel winterfest in Jute binden, Blumenzwiebeln für Frühjahrsblüher setzen, Laub räumen, kompostieren, Äste und Zweige auflesen, Möbel und Geräte säubern und winterfest verstauen und zum letzten Mal Rasen mähen. Gartenräumung ist ein herbstliches Muss, damit die Pflanzen nicht faulen, gut durch den Winter kommen und im Frühjahr wieder blühen können.

Recyceln deutschlandweit

Doch jeder Gartenbesitzer kennt das Problem: Wohin mit zuviel Heckenschnitt, Strauchwerk, Ästen, Rasenschnitt und Laub. Nicht alles kann auf dem Kompost kompostiert werden. Als zertifiziertes Entsorgungsunternehmen und Dienstleister im Bereich Entsorgung und Abfall-Management bietet die Entsorgung.de Punkt DE GmbH auf Ihrer Webseite die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und den Abfall deutschlandweit umweltgerecht entsorgen zu lassen. Auch ausgediente Gartengeräte und alte Umzäunungen, ob aus Metall oder Holz, können entsorgt und umweltgerecht recycelt werden.

Planen Sie die Entsorgung

Thomas Wagner, Geschäftsführer des Entsorgungsunternehmens, gibt einen Tipp: Grünschnitt oder Gartenabfälle sind typische saisonale Abfälle. Besonders im Herbst, wenn die Bäume ihr Laub verlieren, fallen große Mengen an Gartenabfällen an. Deshalb ist es ratsam, sich frühzeitig um die spätere Entsorgung zu kümmern, da unser Service Ende Oktober voll gefordert wird und wir wie jedes Jahr um die Zeit zahlreiche Anfragen bearbeiten müssen.

Holen Sie sich Hilfe

Zu den klassischen Gartenabfällen gehören Rasenschnitt, Laub, Nadeln und Kiefernzäpfe, sowie kleinere Äste und Wurzeln, also im großen Sinne Abfälle, die bei der ganz normalen Gartenarbeit, wie Rasen mähen, Bäume und Sträucher beschneiden oder auch Laub fegen, entstehen. Für die reibungslose und preiswerte Durchführung der Entsorgungsdienstleistung ist es unabdingbar, dass die Gartenabfälle nicht mit irgendwelchen Fremdstoffen, z.B. Plastik, Glas oder Metallen verunreinigt sind. Ist der organische Abfall, wie Rest-Erde oder anderer Gartenmüll, sehr umfangreich, kann das Team von containerdienst.de weiterhelfen. Wenn die Möglichkeit besteht, können die Abfälle selber angeliefert oder mit Hilfe eines Containers oder eines Selbstladers abgeholt werden. Der Vorteil eines Containers dabei ist, dass er ohne Zeitdruck befüllt werden kann. Der Kunde bekommt anschließend einen Entsorgungsnachweis ausgestellt, mit den die fachgerechte Entsorgung der Abfälle belegt werden kann.

Die Entsorgung Punkt DE GmbH hilft öffentliche Verwaltungen, Unternehmen und natürlich den privaten Garten-Besitzer dabei, die Entsorgung des Abfalls so einfach wie möglich, kostengünstig und fachgerecht durchführen zu lassen.

Quelle: entsorgung.de
Bild©: Nicole / pixelio.de