Blumen Stauden

Im Bereich Blumen Stauden bei Gartentipps24 werden Sie mehr über die Vielfalt und Ansprüche der Stauden erfahren. Beispielsweise die Fetthenne, Stauden welche sich selbst aussäen, als Schnittblumen geeignete Stauden, Christrosen, Bodendecker, Stauden für den Steingarten, für Kübel und Balkonkasten, unter Bäumen, Stauden mit wunderschönen Blüten - auch zwei mal im Jahr oder Stauden, die mit ihren Blättern prahlen, wie die Funkie. Ob sie Informationen über winterharte, immergrüne oder wintergrüne Stauden suchen, schauen Sie rein.

Lenz- und Christrosen im Garten

tmb_pflanzen_blumen_stauden_lenz_und_christrosen_im_gartenPflanzen / Blumen Stauden: Die ersten Blüten sind immer die schönsten! Das gilt besonders für die Christrose (Helleborus niger), welche man auch Schneerose, Weihnachtsrose oder Weihnachtsblume nennt. Diese immergrünen Stauden sind wahre Blütenschätze im Winter. Nicht nur im Beet – auch in Töpfen ziehen die edlen und langlebigen Stauden alle Blicke auf sich.

 Weiterlesen

Fetthennen finden überall im Garten Platz

tmb_blumen_stauden_fetthennen_finden_ueberall_im_garten_platzPflanzen / Blumen Stauden: Die Fetthenne ist auch als Fettkraut, Donnerbart, Fettblatt und Sedum bekannt. So umfangreich wie die Anzahl ihrer Namen, so vielfältig sind die Verwendungsmöglichkeiten dieser dankbaren und unverwüstlichen Sonnenanbeter im Garten.

 Weiterlesen

Phlox

tmb_pflanzen_garten_stauden_phloxPflanzen / Blumen Stauden: Phlox gehört zur Familie der Himmelsleitergewächse (Polemoniaceae). Der Gattungsname "Phlox" (= altgriechisch für "Flamme") geht vermutlich auf die leuchtend roten Blüten-Büschel der Wild-Art zurück. Durch rege Zuchttätigkeit sind bis heute mehr als tausend Sorten entstanden.

 Weiterlesen

Eisenhut bringt blaue Blüten in den Garten

tmb_pflanzen_blumen_stauden_eisenhut_bringt_blau_in_den_gartenPflanzen / Blumen Stauden: Wenn der Rittersporn im Stauden-Beet oder Rabatte langsam verblüht, kommt der Eisenhut und füllt die entstandene Lücke. Seine blauen, helmförmigen Blüten leuchten bis zum Frost und bieten beispielsweise Hummeln eine letzte Nahrungsquelle im Garten.

 Weiterlesen

Stauden, die sich im Garten selbst aussäen

tmb_pflanzen_blumen_stauden_selbst_aussaeenPflanzen / Blumen Stauden: Neben der alten Gartenbank aus verwittertem Sandstein hat sich Frauenmantel (Alchemilla mollis) ausgesät und erobert das bislang unbewohnte Plätzchen im Garten: die silbrig grünen, anfangs fein säuberlich gefalteten Fächer der Blätter kriechen aus der schmalen Ritze zwischen dem Erdboden und dem Fuß der Bank. Die duftigen Blüten schwappen im Sommer wie Schaum auf die rauhe Sitzfläche.

 Weiterlesen

Kein Garten ohne Sonnenhut

tmb_pflanzen_blumen_stauden_kein_garten_ohne_sonnenhutPflanzen / Blumen Stauden: Die Rudbeckie darf in keinem Garten fehlen. Sie hat eine Eigenschaft, die ihr so schnell keine Blume nachmacht: Wie auf eine Hutparade wetteifert diese Einjährige mit ihren leuchtenden Blüten im Blumenbeet  über viele Monate.

 Weiterlesen


 
 

Ein besonderer Tipp für Sie: